Planetary Dance

& Standing with the Earth

für den Frieden zwischen Menschen und mit der Erde

mit Heilke Bruns und Melanie Nowak

01.05.2024 Stadtpark Hamburg 15 Uhr

Schotterfläche an der Otto-Wels-Straße, zwischen See und Planetarium

Mit anschließendem Picknick, wer mag (Decke mitbringen)

Bei schlechtem Wetter, schaut nach aktuellen Infos auf dieser Seite

Zur Zeit sind unsere Lebensrealitäten leider auch von Krisen und Kriegen gezeichnet.

Wie damit umgehen? Wie balancieren wir uns aus zwischen Angst / Wut / Ohnmacht / Betroffenheit und dem starken Wunsch nach Frieden und Klimaschutz?

Vielleicht ist das „ins Tun zu kommen“ und „sich miteinander verbinden“ ein Weg, aus der Ohnmacht oder Verdrängung herauszukommen.

Heilke Bruns und ich wollen mit zwei kraftvolle Ritualen zum „Innehalten“ einladen, uns auf die Menschlichkeit besinnen, den Kontakt zur Erde spüren und uns mit persönlichen und globalen Anliegen unseres Herzens verbinden.

Standing With The Earth von Heike Purian und Planetary Dance von Anna Halprin.

 
Standing with the Earth

 Wie bei Artists for Future auf den Klima Demos (YouTube Video von 2022):

* Wir stehen zusammen

* wir verweilen in der Demutshaltung / Mutter-Erde-umarmen Position

* wir liegen auf dem Boden (gerne Decke mitbringen)

 

 – Alternative Positionen sind natürlich auch willkommen –

 

 

Planetary Dance: 

Vor 44 Jahren wurde der Planetary Dance von Anna Halprin (Tanzpionierin) in Nord Kalifornien kreiert und wird seit dem jährlich in vielen Ländern als Friedenszeremonie zelebriert.

Das Herzstück – der Earth Run – ist ein persönlicher Friedenslauf in der Form einer Spirale und sehr leicht zum Mitmachen.

 „Wenn viele Menschen sich zusammen bewegen, zu einem gemeinsamen Puls, mit einer gemeinsamen Intention, entsteht eine unglaubliche Kraft… eine Kraft die erneuern, inspirieren, lehren, kreieren und heilen kann“  – Anna Halprin

Mehr Infos zur spannenden Entstehungsgeschichte: planetarydance.org

Wir beginnen in einem großen Kreis, alle zusammen. 

In der Mitte stehen Trommler:innen.

Ein Rhythmus. Unser Puls.

Jede/r beginnt den Lauf mit einer persönlichen Widmung, die ausgesprochen oder ausgerufen wird.

Nach und nach entstehen mehrere Laufkreise für schnelles, kraftvolles Laufen und langsameres ruhiges Bewegen.

In der Mitte bei den Trommler:innen ist Platz zum Wippen/Ausruhen/Tanzen.

Beim Zurücklaufen zum Ausgangspunkt entsteht eine Lauf-Spirale. Dann folgt der 2. Lauf, eine Wiederholung, diesmal aber mit einer globalen Widmung, die ebenso ausgesprochen oder ausgerufen wird. Wenn Kinder dabei sind, gibt es einen 3. Lauf, der für die Zukunft der Erde steht und die kommenden Generationen.

 

Jede/r kann, passend zur eigenen Kondition, rennen, laufen, gehen, tanzen und sich innerhalb oder außerhalb der Kreise ausruhen.

Die Aktion ist kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig, jedoch nehmen wir gern eine Spende entgegen, um Technik / Werbung etc. abzudecken.

Wir freuen uns darauf, diese Rituale mit euch zusammen zu gestalten!

 

Friedvolle Grüße

Heilke und Melanie

So ungefähr kann es aussehen: